Unsere Küche wird ganz in Schwarz sein

Der neueste Trend – ganz schwarze Küche. Schon vor paar Jahren ist diese Idee von italienischen Designern vorgestellt worden und ich war sofort davon fasziniert. Damals wusste ich noch nicht, dass wir umziehen werden, aber habe mir vorgenommen, dass meine nächste Küche so aussehen wird. Es heißt, dass schwarze Küche etwas für mutige ist, aber stimmt das? Ganz am Anfang vielleicht schon, aber jetzt hat sich dieser Trend sehr gut etabliert und wird fast schon normal. Ich sehe viele Beispiele für moderne Raumgestaltung, in den die Farbe Schwarz dominiert und finde die sehr beruhigend. Besonders in Norwegen werden jetzt die Häuser mit ganz viel Schwarz gestaltet, nicht nur in der Küche, dazu kommt weiß als Kontrast und abgemildert wird alles mit paar Holzelementen. Auch wenn man es vielleicht nicht erwarten würde, sieht es am Ende doch sehr gemütlich aus. Also nach kurzer Überlegung, ob unsere Küche weiß, grau oder schwarz sein sollte, haben wir uns für schwarz entscheiden und können es kaum erwarten, die in unseren Räumen zu sehen.

Die Küche wird ganz schlicht sein. Nach vielen Jahren mit einem offenen Regal habe ich Bedürfnis alles ganz in den Schränken verstauen zu können. Schnickschnack sammelt sich sowieso auf der Insel (in dem Fall Halbinsel) und auf der Arbeitsfläche, also langweilig wird es wahrscheinlich nicht.

Alle Schränke werden ganz glatte Fronten haben, und dort, wo es möglich ist, keine Griffe haben. Paar Griffe brauchen wir, die werden aber ganz dezent sein und selbstverständlich werden die schwarz sein. Der Herd wird auch ganz schwarz sein, damit alles harmonisch wirkt. Am schwierigsten war es für mich die Auswahl der Arbeitsplatte. Es gibt ganz schwarze, matte, die hätte ich am liebsten. Leider aber sind die unglaublich unpraktisch, man sieht jeden Fleck und, was ich viel schlimmer finde, jeden Kratzer. Die lassen sich in der Küche leider nicht vermeiden. Da bei uns man die Arbeitsflächen fast immer gegen das Licht sieht, musste ich mich von der Idee verabschieden. Ich wäre die Erste, die dann jeden Tag jammert und sich über die Kratzer aufregt. Aus diesem Grund haben wir ganz dunkle, fast schwarze Platten in Betonoptik gewählt.

Natürlich bei der Planung ist man nie sicher, ob es am Ende so aussehen wird, wie man es sich vorgestellt Aber durch die Arbeit an vielen meinen Projekten, habe ich ein Gefühl für die Farben, Materialien und Wirkung der Objekte im Raum entwickelt und kann mich schon ein bisschen darauf verlassen. Zur Sicherheit mache ich meistens vorher ein Foto von dem Raum und retuschiere den Entwurf grob rein. Natürlich ist das nicht sehr detailliert, dafür habe ich die Möbel in der richtigen Perspektive nicht aber jedes Mal wundere ich mich, wie ähnlich die Simulation mit der Wirklichkeit später übereinstimmt.

Wir werden sehen, ob es in diesem Fall auch so sein wird. Ich halte Euch auf dem Laufenden.



#ideen-depot #kreativblog #kücheinschwarz #küche #interior

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen