top of page

Raumgestaltung mit kleinem Budget, Wanddekoration mit Bildern, Bildersets oder Tapeten (Teil 1.)

Aktualisiert: 26. Apr. 2023

[Werbung] Einen Raum schön einzurichten kostet viel Geld und Arbeit. Das hindert die meisten von uns an großen Renovierungen und Umgestaltungen. Es gibt aber einfache Möglichkeiten, die Räume mit kleinem Budget aufzupeppen. Außer den Möbeln spielt doch die Dekoration eine sehr wichtige Rolle. Die kleinen Dinge ermöglichen Dir relativ günstig eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre zu erschaffen.

Hier stelle ich Dir 3 Möglichkeiten vor: 1. Poster, Bilder und Bildersets

2. Selbstgemalte Bilder (für jeden umsetzbar)

3. Tapeten


Alle 3 Möglichkeiten sind relativ leicht umsetzbar, schaffen sogar aus einem Raum ohne Möbeln oder mit wenigen Kleinmöbeln eine wohnliche Atmosphäre. Die Wandgestaltung wird oft von Spezialisten für Home-Staging angewendet, um schnell und kostengünstig die Immobilen aufzuwerten.

Probiere es aus, Du wirst begeistert sein!

Wandgestaltung mit Poster, Bilder und Bildersets Es ist sehr dekorative und schnelle Methode, Deine Räume in fantastische Galerien zu verwandeln. Dabei kannst Du die volle Kreativität ausleben und die Bilder miteinander kombinieren. Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, wenn man die Bilder in Bildersets kombiniert.


1. Gleiche Rahmenfarbe, gleiche Farbskala, z. B. alle Bilder und Rahmen in Beige, schwarz-weiß oder in 1 bis 2 Farben

Die Größe der Bilder kann gleich oder unterschiedlich sein.

Es ist die einfachste Methode, auch für Anfänger geeignet.

2. Unterschiedliche Rahmenfarbe, gleiche Farbskala, z. B. alle Bilder schwarz-weiß oder in 1 bis 2 Farben

Die Größe der Bilder kann auch hier gleich oder unterschiedlich sein.

Etwas schwieriger, aber auch relativ einfach umzusetzen.



3. Alles unterschiedlich, Bilderrahmen, Farben und Stile. Diese Methode ist am schwierigsten und man sollte darauf achten, dass alles schön harmoniert, sonst kann es schnell unruhig wirken. Solche Galerie dominiert den Raum und darauf sollen alle Möbeln und andere Elemente abgestimmt sein.



Bei allen 3 Methoden ist das hilfreich, sich vorher Gedanken um die Größe und Anordnung der Bildergalerie zu machen. Du kannst Rechtecke aus Papier ausschneiden in der gleichen Größe, wie die Bilder. Du legst die Papierschablonen jeweils auf die Rückseiten der Bilder, um den Punkt für die Aufhängung zu markieren. Dann befestigst Du diese an der Wand mit leicht ablösbarem Klebeband und veränderst Du die Positionen der Bilder, bis die Komposition Dir gefällt. Markiere dann an der Wand durch das Papier die Stellen, wo es gebohrt werden soll. Danach nimmst Du die Schablonen ab, bringst Du die Befestigungen an die markierten Stellen an der Wand und hängst Du Deine Bilder auf. Wenn es Dir schwerfällt Dir das vorzustellen, kannst Du gerne bei mir eine Fotomontage bestellen, damit kannst Du ungefähr sehen, wie es später aussehen wird.

Fotomontagen nutze ich seit vielen Jahren bei der Gestaltung von meinen eigenen Räumen oder für meine Kundinnen und Kunden. Passende Bilder findest Du in meinem Shop oder bei Amazon


Eigene, selbstgemalte Bilder Da sehe Dich schon die Nase rümpfen. Du denkst, Du kannst nicht malen? Das stimmt nicht, es kommt auf die Methode drauf an.

Wenn Du schnell fantastische Ergebnisse erzielen möchtest, kannst Du mit Malen nach Zahlen probieren. Du kannst es als Einstieg in die Malerei betrachten und auch gleichzeitig Deine Wohnung schön dekorieren. Auf selbstgemalte Bilder kannst Du richtig stolz sein. Ich finde, es ist auch eine tolle Idee für ein besonderes Geschenk.

Das Bild mit der Kuh habe ich bestellt und werde für Dich ausprobieren. Die Bilder kannst Du auch miteinander kombinieren, wie ich oben beschrieben habe.

Starte heute noch durch und schreib mir im Kommentar, ob es geklappt hat.







Wandgestaltung mit Tapeten


Dieser Einrichtungstrend war für längere Zeit verschwunden und jetzt blüht er gerade wieder auf. Es gibt sehr große Auswahl an verschiedenen Tapeten, die schon so geliefert werden, dass Du die auch ohne Erfahrung montieren kannst. Sehr modern wirken die Räume, wenn die Tapete nur als Akzent an einer Wand oder an einem Teil einer Wand angebracht ist. Die Fototapeten, die in meinem Shop anbiete, eignen sich dafür hervorragend.

Seit Kurzem habe ich auch eine Tapete selbst montiert. Ich konnte es alleine in nur 2 Stunden erledigen, dabei habe ich mir richtig viel Zeit genommen, damit mir kein Fehler unterläuft.

Wo vorher eine traurige, weiße Fläche war, ist jetzt ein Muster, welches farblich optimal zu der Einrichtung passt und als idealer Hintergrund für meine Lampen dient.



Die Tapeten werden in vorgefertigten und nummerierten Bannen geliefert und werden ohne Überlappung geklebt. Man muss sich auch keine Gedanken um den verschmierten Kleber machen, weil der nach dem Austrocknen ganz unsichtbar ist.

Das war eigentlich meine größte Sorge, die ganz unnötig war. Natürlich sollte man sich Mühe geben, dass man dort den Kleber verteilt, wo der gebraucht wird, aber ohne Stress :-)


Ich hoffe, mein Post hat Dir gefallen und würde mich freuen, wenn Du die Ideen umsetzen würdest. Die Wandgestaltung ist ein tolles Thema, ich werde bestimmt öfters neue Ideen dazu hier vorstellen.


Comments


bottom of page